Gospelkonzert anlässlich des Internationalen Hospiztages

Gospelchor „Voice-Company“ sang für die Hospizinitiative Eutin

Mitreißende Lieder und bewegende Klänge konnten die vielen Gospel- und Hospizfreunde in der vollbesetzten Sankt-Marien-Kirche anlässlich des Internationalen Hospiztages, der am 10. Oktober begangen wird, genießen.

Mit Kerzen und dem rhythmischen afrikanischen Gospel „Sana Sananina“ zogen die Sängerinnen und Sänger des Gospelchores „Voice-Company“ der Kreismusikschule und der VHS Eutin ein und brachten ein kompaktes Programm mit ausgezeichneten Solisten, einer glänzenden Performance und berührenden Überleitungen durch die routinierte Chorleiterin Gudrun Köppe.

„Gospelkonzert anlässlich des Internationalen Hospiztages“ weiterlesen

Krebs – wie komme ich da durch? – Eutiner Hospizgespräche im Juni 2010

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten über 40 Teilnehmer die Ausführungen des Onkologen Dr. Gerdt Hübner bei den 3. Eutiner Hospizgesprächen in der Kreisbibliothek Eutin. Hübner berichtete anschaulich unter der Fragestellung „Krebs – wie komme ich da durch“ über die Häufigkeit dieser Erkrankungen und Ursachen der Krebsentstehung. Zahlen zu Behandlungsdaten wurden durch Grafiken verdeutlicht. Durch das Krebsregistergesetz in Schleswig-Holstein liegen detaillierte Informationen für unser Bundesland vor.

Welche Behandlungsmöglichkeiten die moderne Krebstherapie bietet wurde eingängig skizzenhaft dargestellt.

„Krebs – wie komme ich da durch? – Eutiner Hospizgespräche im Juni 2010“ weiterlesen

Lotsenhaus Altona

Es ist schon fast Tradition, dass einmal im Jahr die Begleiter/innen gemeinsam mit dem Vorstand einen Ausflug machen. Zum einen, dass Vorstand und Begleiter/innen sich besser kennenlernen, aber auch als kleines Dankeschön für deren ehrenamtlichen Einsatz. Ziel in diesem Jahr war das Lotsenhaus in Hamburg, einem Haus für Trauer und Bestattungen, aber auch Schulungen. Wie auch in
den Vorjahren hatte Hanne Andrae die Planungs- und Vorbereitungsarbeiten übernommen. Ein herzlicher Dank für die damit verbundenen Mühen.
„Lotsenhaus Altona“ weiterlesen

Engagiert – Vereine stellen sich vor – Offener Kanal Lübeck

Im Juni 2009 erhielt die Hospizinitiative Eutin e.V. eine Einladung vom Offenen Kanal Lübeck, sich in der Sendereihe „Engagiert – Vereine stellen sich vor“ zu präsentieren. Gern nahmen wir dieses Angebot an. So hatten wir Gelegenheit – untermalt durch von uns ausgewählte Musik – der Öffentlichkeit unseren Verein vorzustellen.

Etwas aufgeregt und mit einem Kribbeln im Bauch trafen wir uns am 16. Juni im Senderaum des Offenen Kanals in Lübeck. Wir, das waren Brigitte Maas, Martina Wendler, Margit Nepf und ich, Annegret Pistol.

„Engagiert – Vereine stellen sich vor – Offener Kanal Lübeck“ weiterlesen

Wenn die Clownin Trauer trägt

„Was hat eine Clownin mit Trauer zu tun?“ haben sich sicher viele gefragt, die am 03. September 2008 in die Kreisbibliothek Eutin kamen? „Wenn ich einen geliebten Menschen verloren habe und im Grau der Traurigkeit eingetaucht bin, was will mir dann schon ein bunter Clown sagen“.
Sophia Altklug alias Kristin Kunze aus Nümbrecht hat uns in ihrem Theaterstück so anschaulich, so herzerwärmend menschlich dargestellt, wie der Clown in uns -selbst in dieser Ausnahmesituation- helfen kann, die verschiedenen Täler der Trauer zu durchschreiten.
Das Wort Clown stammt vom Italienischen „Colonia“ und bedeutet Neuland zu betreten. Jede/r Trauernde wird, ob er will oder nicht, gezwungen, Neuland zu betreten.

Er wird überwältigt von Schmerz, Angst, Wut, Einsamkeit und vielen anderen Gefühlen in einer nie da gewesenen Intensität. Ein Anderer erstarrt, zieht sich zurück, baut eine Mauer.

Nichts ist mehr, wie es war, die Welt steht Kopf.
Das Clowneske in uns, das Authentische, Neugierige, ja, das unbedingt Lebensbejahende –egal ob wir scheitern oder nicht- führt uns zurück zu den Farben des Lebens. Erst kommt das Blau zurück, dann das Grün, das Gelb, das Rot….
Lange noch klang der Abend aus in regem Austausch, denn wir alle haben wohl an diesem Abend Neuland betreten dank Sophia Altklug.